Vielleicht kennst Du meine Story und Du weißt, dass Übergewicht und die "richtige" Ernährung schon von Kindesbeinen eine große Rolle in meinem Leben gespielt haben. Es ging immer darum, was ich esse und dass ich ja nicht zu viel esse. Ich habe unzählige Diäten gemacht und immer wieder ging mein Gewicht auf und ab. Nie habe ich es geschafft mein Gewicht zu halten. Ich war echt frustriert. Ich habe immer die beneidet, die ohne schlechtes Gewissen alles gegessen haben was sie wollten und was ihnen geschmeckt hat. 

Selbst meine Ausbildung als Ernährungsberaterin war mir da keine große Hilfe. Ich habe es nicht verstanden und war ziemlich ratlos. Möglicherweise kennst Du diese Gefühle auch sehr gut.

Die große Wende kam während meines Burnouts.

Warum gerade da? Nun, ich fing an mich mit mir selbst zu beschäftigen. Ichbegann zu hinterfragen, was ich wirklich will und welche alten Glaubenssätze aus der Vergangenheit mich immer noch behinderten. Oh, da war viel gedanklicher Müll und viel in meinem Unterbewusstsein verankert, was überhaupt nicht hilfreich war. Meinen Körper hatte ich gar nicht mehr richtig wahrgenommen. Er hatte zu funktionieren und ich wollte mich nicht groß mit ihm beschäftigen. Und wenn doch, dann nur um ihn zu optimieren, um mich zu optimieren und leistungsfähiger zu sein. Dieser Weg war eine ziemliche Einbahnstraße. Und es dauerte lange bis ich Möglichkeiten fand, um zu wenden.  Psychotherapie, Coachings und Yin Yoga brachten mich langsam wieder zu mir selbst und auf den Weg zum „Ganzheitlichen Ernährungscoaching“. Ich begann zu begreifen, dass die Ernährung nur einen ganz kleinen Teil der Herausforderung „Übergewicht“ ausmacht (ca. 5 %). Der viel, viel größere Teil ist in unserem Unterbewusstsein verankert. Wie beim Autofahren tun wir immer und immer wieder die gleichen Dinge. Es spult sich ganz automatisch ab. Wir haben eine lebenslange Erfahrung abgespeichert. 95 % laufen in unserem Unterbewusstsein ab.

Wenn Du immer wieder das tust, was Du immer schon getan hast, dann wirst Du immer wieder das bekommen, was Du immer schon bekommen hast. Wenn Du etwas Anderes haben willst, musst Du etwas Anderes tun! Und wenn das, was Du tust, Dich nicht weiterbringt, dann tu etwas völlig anderes, statt mehr vom gleichen Falschen!

Paul Watzlawick, österr. Philosoph, 1921 – 2007

Eine kurzfristige Diät oder auch Ernährungsumstellung hilft da wenig.

Es ist wie ein Kreislauf. Du isst anders und weniger und nach einiger Zeit

kehrst Du wieder zu Deinen „normalen“ Verhaltensmustern zurück. Du isst wieder genau wie vorher oder auch mehr und das Gewicht klettert wieder nach oben. Der JoJo-Effekt lässt grüßen. und das Übergewicht bleibt.

Beim „Ganzheitlichen Ernährungscoaching“ steht nicht zuerst die Veränderung Deiner Ernährung im Mittelpunkt, sondern erst einmal DU! Was willst Du wirklich und warum willst Du das? Du gibst die Verantwortung für Dich und Dein Leben nicht an irgendein Konzept ab, sondern beschäftigst Dich mit Dir und Deinen Wünschen, Deinen Glaubenssätzen aus der Vergangenheit. Du nimmst Dein Unterbewusstsein mit ins Boot Du lernen Körper wieder neu kennen und fühlen. Und ja, Du schaust Dir auch Deine Ernährung an. Was kannst Du verändern?

Welche Lebensmittel kannst Du austauschen? Wo kannst Du Kalorien einsparen?

Welche Ernährungsweise könntest Du Dir langfristig vorstellen. Was kannst Du mit Familie und Beruf vereinbaren? Welche Bewegungsart liegt Dir? Was machst Du wirklich so gerne, dass Du nicht nach 3 Wochen genervt aufgibst. Ganzheitliches Ernährungscoaching ist individuell! So individuell, wie Du es

bist! So viele Frauen haben sich damit abgefunden, dass sie von einem Programm zum anderen springen und sind frustriert, weil sich langfristig nichts ändert.

Willst Du ein leichtes Leben oder weiter "diäten"?

Hol dir die kostenlose Meditation "AffOrmationen für Dein Wunschgewicht"